Musiktherapie im Paracelsus-Spital Richterswil: neues Angebot

Die anthroposophische Musiktherapie ist eine primär durch den Atem wirkende, alte Therapieform. Sie arbeitet mit vielen verschiedenen Instrumenten. Sie gibt die
Möglichkeit, neue Erlebnisse zu gewinnen und ermöglicht, auf andere Art hinzuhören auf das, was wir wirklich brauchen. Der Mensch ist wie eine Symphonie, die in der Krankheitssituation nicht mehr harmonisch klingen kann. Musiktherapie setzt bei der Disharmonie an und versucht, den Menschen wieder in ein «individuell klingendes Gleichgewicht» zu führen.

Die Übungen gründen in den ursprünglichsten Elementen der Musik: Melodie, Harmonie und Rhythmus, gespielt auf sehr leicht spielbaren Instrumenten und ohne jegliche Vorkenntnisse, können sie direkt bis ins Organische des Menschen hineinwirken.

Das macht sie zu einem machtvollen therapeutischen Instrument. Die Musiktherapie wird neu ab April 2019 im Paracelsus-Spital Richterswil, als Teil eines ganzheitlichen ambulanten Therapiekonzeptes, eingesetzt. Mehr erfahren über unseren ganzheitlichen Ansatz und der Musiktherapie auf www.paracelsus-spital.ch.

Hinweis an die Medien

Für Fragen steht Ihnen Frau Paoli, die Sekretärin von Jens Weber (Spitaldirektor) zur Verfügung. Sie erreichen sie unter Tel. 044 787 20 87.